New Exposure erhält Auftrag für umfassendes Kunstkonzept

Caro Beye und Raimund Fritsche statten Hamburger Privaträume mit ausgewählten Bildern aus.

 

(Hamburg, Juni 2014) Es ist der Traum eines jeden Künstlers – viel Raum für die eigene Kunst. Caro Beye und Raimund Fritsche haben gleich eine ganze Wohnung als Projektionsfläche für ihre Kunst gewonnen. So wurden die beiden Fotografen jüngst mit der Entwicklung eines individuellen Bildkonzeptes beauftragt. „Die Kunst zieht sich wie ein roter Faden durch alle Räume. Die Bildwelten sind fein aufeinander abgestimmt und trotzdem spricht jedes Bild auch für sich allein“, erklärt Beye die Idee dahinter.

 

„Die eigentliche Kunst ist es, den Raum zum Leben zu erwecken, ihm einen besonderen Glanz zu verleihen ohne ihn zu dominieren“, ergänzt Fritsche.Wie bei vielen Projekten arbeiten Beye und Fritsche auch bei dieser Auftragsarbeit Hand in Hand. Beide machen sich eine einzigartige Oberfläche in Kombination mit einem außergewöhnlichen Farbspiel zu eigen. Beyes Bilder gewinnen durch das tiefe, satte Schwarz eine besondere Intensität. Sie stehen für einen Minimalismus, der durch Größe und Genauigkeit an Ausdruck gewinnt. Fritsches Bilder wiederum sind extrem ästhetische Kompositionen, Bildgeschichten der besonderen Art und das Ergebnis eines langen kreativen Prozesses. „Bei aller Unterschiedlichkeit unserer Werke im Bezug auf das Motiv harmonieren unsere Arbeitsweisen und unsere Konzepte einfach perfekt. Wir freuen uns sehr, wenn Kunden eine ähnliche Empfindung haben und wir in ihrem Auftrag und in enger Zusammenarbeit der Kunst neue Freiräume bescheren dürfen.“